Allgemein:

Startseite

Sprechstundenzeiten

Telefon, Fax und E-Mail

Rezept- und Überweisungsbestellung

Aktuelles

Notfall und Wichtiges

Informationen für neue Patienten

Wege zu uns

Sitemap

Datenschutzerklärung

Impressum


Schmerzen Ihre Beine, wenn Sie längere Strecken gehen, fühlen sich Ihre Füße manch-mal kalt und taub an, sind Ihre Beine – vor allem abends – schwer und geschwollen, kribbeln oder brennen sie? Neigen Sie zu Besenreisern und Krampfadern? – Diese Befunde können Anzeichen bzw. Ursache für eine mangelnde Durchblutung Ihrer Beine sein.

Werden Sie aktiv und fördern Sie frühzeitig durch ein gezieltes Gehtraining (Spazieren-gehen, Wandern, Walken, Joggen) die Durchblutung der Beine. Sorgen Sie für eine ge-sunde Lebensweise, verzichten Sie aufs Rauchen, reduzieren Sie Übergewicht durch eine ballaststoffreiche, fettarme Ernährung. Eine homöopathische Kur kann wirkungsvoll dazu beitragen, die fatalen Folgen von Durchblutungsstörungen zu verhüten. Sie hält die Blut-zirkulation in Fluss und beugt auf natürliche Weise Ablagerungen in den Arterien vor.

Die Behandlung besteht aus 2 x wöchentlich einer Misch-Injektion spezifischer homöo-pathischer Arzneimittel, insgesamt 10 Injektionen.